Montag, 26. September 2016

Impuls für deine Woche

via
Hast du dir schon mal das Bein oder den Fuß gebrochen (oder eine andere Verletzung am Bein) und musstest dich dann eine Weile schonen? Schon nach wenigen Tagen merkt man, dass sich die Muskel abbauen. Und diese wieder zu trainieren kann Monate dauern und viel Geduld in Anspruch nehmen.

Mit dem Glauben ist das manchmal ähnlich.
Unser Glaube besteht im Prinzip aus 2 Dingen. Wie ein mensch (im Normalfall) auf 2 Beinen steht, so steht auch der Glaube auf 2 Beinen: Wort und Tat.

Und manchmal passiert es eben, dass aufgrund diverser Umstände, die "Glaubensmuskeln" eines der beiden "Glaubensbeine" nicht richtig ausgeprägt sind oder vernachlässigt wurden.

Es ist gut, sich ind er Bibel auszukennen und auch das zu verstehen, was man da liest, aber wenn man das, was man liest (und auch versteht), nicht umsetzen kann, dann hinkt unser Glaube. Und wenn wir zwar unseren Mitmenschen Gutes tun, aber Gottes Wort dabei keine Rolle spielt, dann unterscheiden wir uns nicht von unseren Mitmenschen, die nicht an Gott glauben.

Manchmal hinkt auch mein Glaube, denn eigentlich weiß ich, dass ich dem Bettler im Stadtzentrum jetzt vielleicht einen Kaffee oder ein belegtes Brötchen ausgeben sollte, aber eigentlich fährt gleich meine Bahn und wenn ich ihm den Kaffee noch kaufe, dann verpasse ich die Bahn und dann muss ich auf die nächste warten. Eigentlich habe ich gar keine Zeit für den Mann und so renne ich zur Haltestelle und verschwinde in der Bahn.

Aber ich weiß, dass Gott mir eine neue Chance gibt und mir hilft, die Muskeln meines hinkenden "Glaubensbeins" zu trainieren.

Freitag, 23. September 2016

Wir sind wieder unterwegs: Ladesjugendtag in Chemnitz


Am 1. Oktober findet zum bereits 3. Mal der Landesjugendtag der Evangelischen Jugend Sachsen in Chemnitz statt. Thema in diesem Jahr ist "I've been looking for..."

Jugendliche aus ganz Sachsen treffen sich dort zu Workshops und Seminaren, zum Quatschen und neue Leute kennenlernen, aber auch um von Gott zu hören, ihn zu loben und zu preisen und gute Musik zu hören.

Los geht es um 14 Uhr mit einem Jugendgottesdienst mit Landesjugendpfarrer Tobias Bilz und der Band In Faith With Friends in der St. Petrikirche.

Im Anschluss gibt es verschiedene Meetingpoints, sozusagen Seminare und Workshops, rund um die Jugendkirche Chemnitz, also auf dem Gelände der St. Petrikirche, der Industrieschule und im Park der Opfer des Faschismus.

Um 19.00 Uhr findet dann im LUXOR Kino im Stadtzentrum ein Konzert mit TWELVE24 (UK) und SOLARJET (AT) statt.

Die Kosten für den Landesjugendtag betragen 10,00 €, Essen und Eintritt für's Konzert sind inklusive.

Die Besucher des Landesjugendtages erhalten für das Jugendfestival Buchholz, welches am nächsten Tag in Annaberg-Buchholz stattfindet, ermäßigten Eintritt.

Weitere Infos gibt's hier.

Donnerstag, 22. September 2016

Thema des Monats: vom Scheitern

TWELVE24 - Josh ist in der Mitte
Viele Menschen haben Angst zu scheitern und darüber sprechen mag eigentlich auch keiner, weil dies wiederum bedeutet, dass man seine Schwächen offenbaren muss und sich diese vor allem auch selbst eingestehen muss.
Aber wenn man ehrlich ist, dann ist wahrscheinlich jeder schon mal in seinem Leben an einen Punkt gekommen, wo man feststellen musste, dass man gescheitert ist.

Josh von TWELVE24 war auch schon mal an diesem Punkt. In diesem Post möchte er euch davon erzählen - auch wie es für ihn danach weiterging.


Ich habe an keinem einzigen Tag in meinem Leben versagt...

Als ich noch jünger war, damals in der Highschool mit etwa 15 Jahren, musste mein kompletter Jahrgang eine Reihe von wichtigen Prüfungen machen. In England schreiben wir ca. 6 Monate vor den richtigen Prüfungen eine Art Probeprüfung. Ich bin in jeder einzelnen durchgefallen. Tatsächlich bekam ich in einigen Prügungen ein "G"... Ich wusste gar nicht, dass so eine Note existiert! (Anm. d. Red.: Infos zum britischen Notensystem) Ich dachte, dass die schlechteste Note, die du bekommen kannst, ein "F" ist, "F" für "FAIL". Aber da entdeckte ich, dass es noch schlechtere Noten gibt. Das konnte ich kaum glauben. Ich was nicht einfach nur ein Versager, ich war noch schlechter. War ich das?

Von da an fasste ich den Entschluss die richtigen Prüfungen zu bestehen. Meine ganzen Lehrer prophezeiten mir, dass ich in allen richtigen Prüfungen durchfallen werde, aber ich war fest dazu entschlossen. Ich habe alle richtigen Prüfungen bestanden... BOOM in your face, da habt ihr's!

Wenn wir "scheitern", scheitern wir dann wirklich? Jemand sagte mal: "Ich habe an keinem Tag in meinem Leben versagt, ich habe nur Tausend Wege kennengelernt, wie ich das nicht tun sollte." Ich liebe das. ich glaube, dass das wahr ist. Tatsächlich sagt die Bibel sogar etwas ähnliches. In Römer 5, 3+4 sagt Paulus:

"Doch nicht nur dafür sind wir dankbar. Wir danken Gott auch für die Leiden, die wir wegen unseres Glaubens auf uns nehmen müssen. Denn Leid macht geduldig, Geduld aber vertieft und festigt unseren Glauben, und das wiederum gibt uns Hoffnung."

Und Jakobus sagt (Jak. 1,2-4): "Betrachtet es als Grund zur Freude, wenn euer Glaube immer wieder hart auf die Probe gestellt wird. Denn durch solche Bewährungsproben wird euer Glaube fest und unerschütterlich. Bis zuletzt sollt ihr so unerschütterlich festbleiben, damit ihr in jeder Beziehung zu reifen Christen werdet und niemand euch etwas vorwerfen kann oder etwas an euch zu bemängeln hat."

Beide, Paulus und Jakobus, sagen uns, dass wir Herrlichkeit und Freude im Leid, in schweren Zeiten, im Scheitern finden. Das ist schwierig. Einige von uns mussten welterschütternde Tragödien erleben, unbeschreibliche Schmerzen und heftige Schwierigkeiten. Wie auch immer, es muss nicht unsere Welt zerstören, es muss nicht bestimmen, wer wir werden und es muss unsere Zukunft nicht entscheiden. Das bedeutet nicht einfach noch total positiv glücklich zu sein, das ist eine wahre Botschaft, dass, wenn du daran glaubst, deine ganze Welt verwandelt werden kann. Schau nicht einfach nur drüber, denkt nicht einfach nur, dass das noch einer dieser Posts ist. Bitte Gott darum, dass er dir hilft, dein Scheitern zu überwinden und Ängste zu bezwingen. Glaube an das beste für deine Zukunft, weil Jesus dich liebt. Komm, so wie du bist, zu Jesus in dem Wissen, dass er dich liebt, aber denk daran, dass er dich viel zu sehr als, als dass er dich so lassen würde wie du bist. Die Bibel sagt, dass wir mehr als nur Eroberer sind (Römer 8). Hier sind 3 Gedanken, die dir helfen können in deinem Versagen:

1. Angst ist eine Lüge

Im Englischen heißt Angst "Fear" und das bedeutet: "False Evidence Appearing Real" (Falsche Beweise erscheinen als Wahrheit). Angst hält dich davon ab Risiken einzugehen, aber wenn du es nie versuchst, dann wirst du es nie erfahren. Angst ist einer der größten Gründe, warum Leute nicht aaus sich herauskommen und ihren Träumen nachgehen. Angst lähmt uns Risiken einzugehen, weil Risiken manchmal auch Scheitern bedeuten. Wie auch immer, wer Risiken eingeht, kann die Welt verändern. Hab keine Angst vorm Scheitern. Hab keine Angst ein Risiko einzugehen, weil dieses Risiko sich eines Tages bezahlt machen kann. Ich glaube, du wurdest geboren, um die Welt zu verändern. Deshalb lass Versagensangst dir nicht deine Bestimmung rauben.

2. Versagen ist Verarsche

Jedem Erfolg gehen normalerweise tausende Misserfolge voraus. Auf dem Übungsfeld, auf der Laufbahn, Schule, Prüfungen, die ersten Schritte eines Babys oder das Fahrradfahren. Denk mal drüber nach... kannst du laufen? Früher konntest du das nicht und hast wahrscheinlich auch einige Versuche dafür gebraucht, aber heute kannst du das. Wie auch immer, du hast dabei nicht versagt, du hast nur dazugelernt. Tatsächlich hat dein Scheitern dir in erster Linie die Kraft, das Selbstvertrauen und die Fähigkeit gegeben, heute zu laufen. Scheitern ist Verarsche, denn eigentlich ist es wie zur Schule zu gehen. In der "Schule des Scheiterns" lernst du und wirst besser in deiner neuen, geübten, zukünftigen Fähigkeit. scheitern ist etwas Gutes, wenn du es aus der richtigen Perspektive betrachtest.

3. Scheitern hilft anderen

Die Tatsache, dass du gescheitert bist, bringt dir eine Geschichte in der du etwas versucht hast und gelernt hast, wie man das, worin du gescheitert bist, nicht tut. Wir können jetzt fliegen, weil irgendjemand das Unmögliche mal ausprobiert hat. Wir können zum Mond fliegen udn wieder zurück, weil das jemand ausprobiert hat.  Du verstehst schon. An etwas festzuhalten, ganz gleich wie schwer es ist oder wie oft du daran egscheitert bist, hilft vielleicht nicht nur dir, sondern vielleicht auch deiner Familie, deinen Freunden, der Welt. Die grbrüder Wright, die die Flieger erfunden haben, haben die Welt mit ihren Misserfolgen verändert. Das kannst du vielleicht auch!

Das Scheitern in meinem leben verleiht mir jetzt eine Geschichte. Ich war einst ein selbstmordgefährdeter, drogenabhängiger, betrunkener Jugendlicher, der keine Hoffnung im Leben hatte und dazu ebstimmt war, zu scheitern. Aber Jesus hat mein leben verändert, er hat mich verwandelt und hat mich von der Sünden und meinem alten Leben weggebracht. Er gab mir ein neues Leben mit einem Ziel, einer Bestimmung. Wenn er mich verändern kann, dann kann er jeden verändern. Du bist nicht die negativen Worten, die Leute über dich sagen.  Du bist ein geliebtes Kind Gottes. Sei heute befreit durch die Wahrheit. Sag Ja zu Jesus und lebe für ihn. Mach dir keine Sorgen über dein Scheitern, er kann dir vergeben und dir neues leben schenken.

Angst ist eine Lüge, also hab keine Angst für Fehlern, die du noch machen wirst. Scheitern ist eine Verarsche, wiel es uns hilft zu lernen und stärker zu werden. Scheitern hilft anderen.  Also geh hinaus und riskiere etwas für das Gute in der Welt.

Bis später, Gott segne dich!
Josh Green

Instagram | Twitter | Facebook | web

Dienstag, 20. September 2016

Wir sind wieder unterwegs: Loud And Proud Festival in Daaden

Der Festivalherbst geht endlich los. Wir sind für euch am 1.Oktober beim diesjährigen Loud And Proud Festival in Daaden.

Am Start sind 10 Künstler und Musiker mit den unterschiedlichsten Musikstilen. So dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Das Line Up präsentiert sich wie folgt:

Akustisch sind Ein Paar auf der Talkstage zu erleben. Fabi und Matze haben eigene und bekannte als auch unbekanntere Coversongs im Gepäck. Entspanntes zuhören und mitsingen ist hier garantiert.

Staryend sind beim diesjährigen LAP auch wieder mit am Start. Die 5 Schwaben wachsen langsam aus ihren Kinderschuhen und zeigen was sie können. Mit ihren Rock-Pop Klängen wollen sie Mut machen und eine Veränderung in die Welt tragen.

Diese Band rockt momentan jedes Festival - normal ist anders. Auch das Loud And Proud werden sie ordentlich einheizen mit ihrem unvergleichbarem Musikstil. Wer auf harte Gitarren gepaart mit fetten Synthi-Sounds und kraftvollen Texten steht, ist hier genau richtig.

Andy Hunter wird die Aftershowparty gestalten. Wer nach rund 9 Stunden Live-Musik immer noch nicht genug hat, kann zu seiner Musik noch etwas dancen.

Sie werden die Songs ihres Debütalbums dabei haben - warum Lila. Es heißt also fleißig Texte lernen und mitsingen. Ihr Fröhlichkeit steckt an, aber sie schrecken auch nicht zurück durch ihre Lyrics das Publikum zum Nachdenken zu bringen.

Härtere Musik haben The Protest im Gepäck. Die Band aus den USA machen Hard Rock und das alles um Gottes Liebe in die Welt zu tragen. Sie zeigen das Metal nicht immer nur düster sein muss, sondern auch viel Hoffnung ausstrahlen kann.

Die nächste Gruppe gehört zum Inventar des Loud And Proud. LZ7 sind wieder mit am Start und werden natürlich ihr neues Album "Home" dabei haben. Bei ihnen wird kein Bein still stehen. Party ist bei der Elektromusik der Engländer garantiert.

Mit Children 18:3 sind die 3 Geschwister mal wieder in Daaden zu Gast. Hier kommen Fans der Punkrockmusik auf ihre Kosten mit allem was dazu gehört. Die Energie welche die 3 Musiker auf der Bühne versprühen, springt ab dem ersten Song auf das Publikum über.

Eine Mischung auf Rap und Rock macht Manafest. Der in Kanada lebende Rapper verarbeitet in seinen Texten seinen Lebensweg mit Gott und hat ein Ziel, jeder soll die Botschaft Jesus kennen.

Last but not least - Nine Lashes. Die 5 Rocker waren schon einige Male in Deutschland zu Gast.
Auch sie haben in diesem Jahr ein neues Album auf den Markt gebracht, was man in Daaden sicherlich zu hören bekommen wird.

Das Festival beginnt 15 Uhr. Einlass ist ab 14:30 Uhr.

Karten gibt es nur noch an der Abendkasse.

Wenn ihr nicht aus der Nähe Daaden kommt und noch einen Schlafplatz benötigt, könnt ihr euch im Online Shop des Festivals einen Übernachtungsplatz für 10€ buchen (inkl. Frühstück und Dusche).





Montag, 19. September 2016

Impuls für deine Woche

superman.wikia.com
Die Triebwerke des Versuchs-Flugzeugs versagen. Es beginnt an Höhe zu verlieren und abzustürzen. Die Piloten geraten in schreckliche Panik. Da erscheint die Rettung. Gerade noch rechtzeitig bremst Supermann mit seinen übernatürlichen Kräften das Flugzeug ab und zwar so, dass er es gerade noch vor der Berührung des Bodens fest im Griff hält und langsam zu Boden gleiten lässt. Wieder einmal ist Superman der große Retter und Held.

Na ja. Wenn man sieht, wie er seine übernatürliche Kraft einsetzt, um Menschen in Katastrophen und Gefahren zu bewahren und vor grausamen Schurken zu beschützen, findet man solch einen Helden aus einer anderen Welt ganz nützlich.

In der Bibel wird uns auch ein Held aus einer anderen Welt beschrieben. Jesus! Er kam von Gott in diese Welt als Retter für uns nMenschen. Er setzte sich selbst, ja, sein eigenes Leben für uns ein. Die Gefahr, vor der er uns bewahrte, ist nicht so offensichtlich und wird von uns nicht so leicht wahrgenommen; aber sie ist noch viel dramatischer als ein Flugzeugabsturz. Seine Heldentat bewahrt uns vor dem gerechten Gericht Gottes über die Gleichgültigkeit und Ungerechtigkeit, mit der wir Gott fortwährend beleidigen. Als Jesus am Kreuz starb, ertrug er unsere Strafe, damit wir Frieden mit Gott finden können. Jesu Auferstehung bestätigt, dass sein Tod die rettende Heldentat für uns ist.
Im Gegensatz zu »Superman« ist das keine Phantasiegeschichte. Das haben seit 2000 Jahren Unzählige erfahren und dankbar bezeugt.

Samstag, 17. September 2016

Buch: Andreas Boppart - Unfertig - Jesusnachfolge für Normale

via
Ein Leben mit Jesus... das stellen sich manche immer sehr einfach vor, dass es aber auch als Christ nicht immer einfach(er) ist, das hat der eine oder andere durchaus schon festgestellt.
Im christlichen Sprachjargon ist immer die Rede von Nachfolge, aber was bedeutet das eigentlich? Was bringt Nachfolge mit sich? Und wie kann man als normaler Mensch richtig in der Nachfolge Christi leben? Und kann man als Normalo den Standards der "Hyperchristen", die scheinbar alles richtig zu machen scheinen, überhaupt gerecht werden? hat Gott überhaupt so große, unerfüllbare Anforderungen an uns?

Diesem sehr interessanten Thema hat sich Andreas "Boppi" Boppart in seinem aktuellen Buch "Unfertig - Jesusnachfolge für Normale" gewidmet.  Boppi ist ein gefragter Referent und Autor - nicht nur in der Schweiz, wo er mit seiner Frau und seinen 4 Töchtern lebt und als Missionsleiter für Campus für Christus arbeitet.

Boppi ist bekannt dafür, dass er groß träumt und manchmal auch laut denkt - und das auch ehrlich und authentisch sodass man sich durchaus darin wiedererkennt.

Bereits mit dem Layout sticht das Buch rein optisch ins Auge. Ein neongrüner Einband mit weißer und orangefarbener Schrift.

Im sicheren rahmen der Gemeinde lebt es sich als Christ manchmal ganz einfach, zumindest scheint es so, denn es gibt viele Tabuthemen. Über diese Dinge spricht man als Christ nicht, ob wohl es Sachen sind, die einem im alltäglichen Leben immer wieder begenen und an denen man immer wieder scheitert - obwohl man das als Christ vielleicht nicht sollte. Und genau das macht es "normalen" Menschen schwer, Jesus nachzufolgen, nach seinem Vorbild zu leben.
Diesen Irrtümern geht Andreas Boppart auf den Grund und versucht diese auszuräumen, denn auch normale Menschen, die sich nicht gerade im Kreis der Superchristen etablieren, können jesusmäßig unterwegs sein und ihren Glauben leben.

Auf sehr herausfordernde Weise macht er Mut zu einem Leben in der Nachfolge Jesu und versucht dabei den Dingen, die dagegen sprechen den Wind aus den Segeln zu nehmen. Das entspannt ungemein, wenn man erfährt, dass man kein Superchrist sein muss. Dass man vielmehr mit seiner Unfertigkeit, seinen Macken und Eigenheiten ganz gut den den Kreis der christlichen "Superhelden" der Bibel passt. Denn so heldenhaft waren Mose, David und Rahel nicht.

Mit kleinen, sehr persönlichen an den Leser gerichteten Fragen, wird das Buch dann ganz schnell aktiv und fordert zum Mitdenken und zum Treffen von Entscheidungen heraus.

Lass dich nicht ausbremsen durch deine Unfertigkeit. Steh zu deinen Macken, zu deiner Begrenztheit und all dem was schief geht. Wage das Abendteuer und komm raus aus deiner Glaubens-Kuschelzone. Lebe ein Leben für und mit Jesus. Denn er will dich und er kann Leben verändern.

Eine Leseprobe gibt es hier.

Das Buch ist bei SCM R. Brockhaus erschienen und kostet 16,95 €. Man bekommt es aber auch in jeder gutsortierten Buchhandlung (auch bei Thalia) oder bei Amazon.

Das Buch gibt es übrigens auch als Hörbuch, E-Book und seit kurzem auch in Englisch.

Bei Campus für Christus gibt es zudem auch noch Postkarten mit Aussagen aus dem Buch zu kaufen.



Freitag, 16. September 2016

Musikvideo: Manafest - Pray

Manafest, mit bürgerlichem Namen Chris Greenwood, ist ein christlicher Rapper aus Toronto, Ontario in Kanada. Seit über 10 Jahren ist er weltweit unterwegs. Nach einem Skaterunfall im Jahr 1998 begann er zu rappen und wurde von Trevor McNevan, Mitglied der kanadischen Band Thousand Foot Krutch, entdeckt. Diese leiteten ihn an das internationale Label BEC Recordings weiter, wo er sein Album Epiphany veröffentlichte. Bereits zuvor hatte er mehrere Alben im Alleingang herausgebracht. Zentrale Themen von Manafests Liedern sind die Hip-Hop-Kultur und sein Lebensweg mit Gott.
Bereits vor einigen Monaten hat er den Song "Pray" veröffentlicht.

Im Song selber geht es ums Beten. Egal wann und wo und warum, es ist wichtig zu beten. Gott zu danken, Ihm deine Sorgen mitzuteilen oder einfach nur mitn Ihm zu reden. In einer Beziehung ist es wichtig zu reden. Und so wie du vielleicht eine Beziehung mit deinem Freund oder Freundin hast, so ist es auch in der Beziehung mit Gott wichtig zu reden. 

Schaut euch das Video einfach an, bzw. lest mit, da es ein Lyrikvideo ist und macht euch euer eigenes Bild: