Dienstag, 26. November 2013

Download: We Shot The Moon Akustik EP

Anfang September haben We Shot The Moon eine Akustik-EP mit 4 Songs zum kostenlosen Download für ihre Fans und Unterstützer des Kickstarter Projekts für das neue Album, veröffentlicht.



We Shot The Moon @ Facebook

Die 4 Songs sind:

1. Amarillo 
2. Duracell 
3. Hope 
4. Sway Your Head 


Die Lieder stammen aus den bereits erschienen Alben und sind als Akustikversion ein Dankeschön an die Fans; Besonders an die Leute, die bei dem Kickstarter-Projekt die Band fleißig unterstützten, damit das neue Album aufgenommen werden kann. Und die Band hat es durch die Unterstützung auch geschafft und genug Geld zur Verfügung, um die neue Platte zu verwirklichen.

Doch nun zu der Akustik-EP. Die Songs sind natürlich etwas ruhiger angehaucht, als die Originale, die um einiges rockiger sind. Doch genau das macht den Charme der Lieder aus.
Amarillo“ kommt mit Piano und einer Rassel aus. Der Song spricht davon, wie jemand mit Gott seinen Weg durch das Leben mit jeglichen Hürden geht. In allem was wir mit Gott tun, sind wir lebendig durch den Sohn, der für uns gestorben ist. „The fireflies are comin' out so we're gonna make it / In the end I feel it's just that we're gonna make it / Are we alive? Yes, you're alive, yes, you're alive / Still so much to see, come and chase this dream - Die Glühwürmchen kommen raus, wir werden es schaffen / Am Ende fühle ich, dass wir es schaffen werden / Sind wir am Leben? Ja, du lebst, ja, du lebst / Noch so viel zu sehen, zu erreichen und zu jagen diesen Traum“

Der 2. Song der EP ist „Duracell“. Duracell dürfte einigen als Batteriehersteller bekannt sein, besonders durch den rosa Duracell-Hasen. Der Song ist nicht von We Shot The Moon an sich, sondern vom Sänger Jonathan Jones, der im Original auf seinem Soloalbum zu finden ist.
Der Song erinnert ein wenig an einen Beatles Song und handelt davon, dass der Akku leer ist und die Power bzw. der Geist gegangen sind, wohin weiß man aber nicht. Der Kontrast steht zwischen der fröhlichen Melodie und dem Text, der im Detail nachdenklicher und tiefgründiger ist, als es beim ersten Hören scheint. Der Song wirkt leicht und bringt die Botschaft der verlorenen Power in einem Gute-Laune-Gewand an den Hörer und ist somit ein guter Abschalter aus dem Alltag, der einem die Power nimmt.

Hope“ ist ein sehr gefühlvoller Song, der durch das zusätzliche Glockenspiel an manchen Stellen auch etwas verräumt wirkt. Wie der Titel schon sagt, handelt es von Hoffnung, die Hoffnung die einem das neue Leben durch Jesus Christus schenkt. „Hope it's all that I have / The calm in the storm is right where I am - Hoffnung ist alles was ich habe / Die Ruhe im Sturm ist genau da wo ich bin“.
Der Song ist ein guter Hoffnungsgeber in schwierigen Zeiten, wo man kein Land sieht. Es zeigt auch, dass Leben nicht nur mit guten Momenten zusammenhängt, sondern auch schlechte Zeiten prägend für unseren Charakter sind und wir bereit sein sollen, auch Angst, Trauer und andere negative Gefühle zu ertragen, weil wir Gott an unserer Seite haben, der uns hilft aus diesen Zeiten herauszukommen.
„I'm ready to live, I'm ready to dream / I’m ready for fear, love and everything between - Ich bin bereit zu leben , ich bin bereit zu träumen / Ich bin bereit für Angst, Liebe und alles was dazwischen liegt“

Mit „Sway Your Head“ schließt die kleine Akustik-EP ab. Wie der 2.Track ist dieser sehr munter und fröhlich angehaucht. Er motiviert und ruft auf, sich selbst wieder zusammenzubauen. Man soll nicht einfach stehen bleiben, sondern sich selbst aus diesem Schlaf des Alltagstrottes wecken und motiviert und lebensfroh an seine Aufgaben gehen und sich neue Ziele setzten. Schließlich ist man lebendig und hat so viele Möglichkeiten sein Leben zu gestalten und ihm eine neue Richtung zugeben.
„If there's a day, there's a way you can get yourself there - Wenn da ein Tag ist, ist da ein Weg dich selbst dort hinzubekommen“.

Alles in allem ist es eine kleine aber feine Akustik-EP, bei der sich reinhören lohnt. Mit den 4 Songs kann man super aus dem stressigen Alltag aussteigen und danach wie neu an seine Aufgaben gehen. Freunden der Akustikmusik und des ruhigen Worship werden diese Versionen gefallen. Es lohnt sich auch die ‚normalen‘ Versionen der Songs anzuspielen und damit gespannt auf das neue Album von We Shot The Moon zu warten.

Downloaden könnt ihr sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen